Wirbelsäulen-Fitness-Check navi-logo
 

App

Die App zum Buch wird vorraussichltich Ende 2019 fertig sein.

 

Buch

> Mir geht es wieder gut! Das Buch ist der Hammer.

> Habe seit mehreren Jahren Rückenprobleme und schon zahlreiche Bücher und DVD's zu diesem Thema ausprobiert. Geholfen hat nichts so wirklich nachhaltig.
Bin zufällig auf dieses Büchlein gestossen. Der Ansatz, nur Übungen durchzuführen, die auch für mich persönlich hilfreich sind finde ich einmalig. Damit spare ich viel Zeit und weiss sofort was gut für mich ist. Die Übungen waren zum Teil für mich ganz neu, nach mehrmaligem Ausprobieren jedoch wirklich hilfreich. Ich habe den Eindruck, hier schreibt wirklich jemand, der sich tatsächlich in der Materie hervorragend auskennt und viel Erfahrung mitbringt.
Z.B. die Übungen der "Halswirbelsäulenstreckung" und "Brustwirbelsäulenstreckung" haben bei mir neben zahlreichen anderen Übungen hervorragend geholfen.
Fazit: Nach etwa 1 Monat regelmäßigem täglichen Üben (etwa wie angegeben 15 Minuten) waren meine Schmerzen im Halswirbel-, Schulter- und oberen Rückenbereich verschwunden und dies hält auch seither an, wobei ich nach wie vor regelmäßig täglich die empfohlenen Übungen durchführe.
Für mich ist dieses Buch daher sehr zu empfehlen!

> Habe viele Bücher zu dem Thema gelesen und dieses Buch ist eines der wenigen, die mir wirklich geholfen haben. Die meisten Übungen waren mir völlig neu und kannte ich weder aus anderen Büchern noch INet.
Alle Übungen sind klar verständlich beschrieben mit kurzem Fazit "Was bringtŽs" und ansonsten gibt es keinen überflüssigen Ballast in dem Buch.
Da ich bei regelmäßigem Üben nicht täglich eine Stunde oder mehr investieren kann habe ich neue Übungen ein paar Tage ausprobiert und nach Gefühl (bei Besserung) weitergemacht oder diese Übung durch eine andere ersetzt. Bei mancher Übung dachte ich vorher, dass die gar nichts mit meinen Rückenproblemen zu tun hat und die hat sich dann sogar als eine der wirksamsten herausgestellt.
Einzig die Aussage mit den 15 Minuten täglich kann ich nicht bestätigen ("Die Übungen sind hochwirksam, denn Sie trainieren ausschließlich Ihre persönlichen Schwachstellen. Also nur das, was Ihnen nützt. Deshalb reichen 15 Minuten täglich, um Ihre Wirbelsäule fit und gesund zu halten.")
--> Demnach braucht man, sobald man die vorgezeigt Beweglichkeit erreicht hat, diese Übung nicht mehr zu machen oder ggf. nur noch in längeren Zeitabständen. Die vorgezeigte Beweglichkleit werde ich und vermutlich auch die Mehrheit der Bevölkerung in 80% der Beispiele niemals erreichen.
Was aber wie beschrieben funktioniert ist, dass nach regelmäßiger Übung die erlangte Beweglichkeit mit reduziertem Übungsaufwand leicht erhalten werden kann.
Wegen der guten praxisorientierten Schreibweise, den ausgezeichneten Ausgleichsübungen und nicht zuletzt, weil ich u.a. damit meine Rückenprobleme dauerhaft beseitigen konnte, finde ich das Buch sehr empfehlenswert.

> Peter Fischer ist ein akribischer und gewissenhafter Kliniker. Diese Eigenschaften spiegeln sich auch im physiofachbuch „Tests und Übungen für die Wirbelsäule“ wider.
Auf 207 Seiten geht es um die Wirbelsäule und primär um eine gesunde Haltung. Das Buch - eine Art Physio-Assistent für die Praxis - ist in 13 Kapitel unterteilt, wobei die Tests, die Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und der sogenannte „Navi“ einen Hauptstellenwert einnehmen.
Jeder kennt die Situation: Wir geben den Patienten Heimübungen, aber oft fehlen uns die Instrumente, die Effektivität der Behandlungsergebnisse zu verifizieren. Viel wichtiger ist jedoch: Wie können die Patienten selber überprüfen, ob die Übungen effizient sind?
Genau hier schließt Peter Fischer eine Wissenslücke. Tests, Übungen und Übungsalternativen sind in direkter Patientenansprache geschrieben. Das erleichtert den Lesern (und den Patienten), sich in die jeweilige Situation hineinzuversetzen.
Der „Navi“ (S. 156) bietet einen schnellen Einstieg, um sich mit den Inhalten des Buches vertraut zu machen. Was zunächst wie ein Rezeptbuch anmutet, ist gerade für Berufsanfänger eine wertvolle Alternative, damit sie die Beschwerden der Patienten besser verstehen, und gibt einen ersten Ansatzpunkt zur Therapie. Die Therapeuten können den Körperbereich auswählen, in dem die Beschwerden liegen. Jeder möglichen funktionellen Beschwerdeursache sind dann Tests und Übungen zugeordnet. Das ist Bedienerfreundlichkeit!
Fazit: Ein Buch für Physiotherapeuten, um Tests und Übungen für die Wirbelsäule effektiv in ihrer Praxis einzusetzen sowie für Patienten, die aktiv an ihrer Haltung arbeiten und ihren Behandlungsverlauf kontrollieren wollen.
Viel Spaß beim Üben!
Dr. Claus Beyerlein, Physiotherapeut und Diplom- Sportwissenschaftler, Ulm

 

 

 

 

Kurse für Physios und Trainer

> Bin sehr begeistert von Ihrem Trainingskonzept. Habe bei Jutta Perez in Ulm den Lehrgang besucht und finde das Konzept einfach genial. Sowohl für mich wie auch für meine Patienten ist es eine Bereicherung. Bekomme sehr positive Rückmeldungen.

Petra Baron, Physiotherapeutin


> Die Fobi war super und ist perfekt in der Praxis anwendbar. Das haben Sie perfekt ausgetüftelt!!

Sabine Weber, Physiotherapeutin


> Kurs war klasse!!! Übrigens - deine M. iliopsoas Dehnung ist das Effektivste und Praktikabelste das ich für diesen in unseren Kulturkreis chronisch vernachlässigten und eingeschränkten Bereich kenne!

Peter Maichle, Physiotherapeut


Kurse in / für Firmen

> Das Feedback war ausgesprochen gut Jeder kam am Ende zu mir und hat sich bedankt. Mein Kunde war und ist immer noch, so wie ich auch, hoch begeistert. Das sich jeder Teilnehmer am Ende bei uns bedankt hat war allein schon richtig klasse und außergewöhnlich.

Firmenkunde